Folgende Personen haben einen Anspruch auf kostenfreie Testung:
- Personen, die zum Zeitpunkt der Testung das fünfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
- Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation, insbesondere einer Schwangerschaft im ersten SChwangerschaftsdrittel, zum Zeitpunkt der Testung nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden können oder in den letzten drei Monaten vor der Testung nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden konnten.
-Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coroanvirus SARS-CoV-2 teilnehmen oder in den drei Moanten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben.
-Personen, die sich zum Zeitpunkt der Testung aufgrund einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coroanvirus SARS-CoV-2 in Absonderung befinden, wenn die Testung zur Beendigung der Absonderung erforderlich ist.
-Personen, die in einem Krankenhaus, Rehaeinrichtung (auch beruflich), Hospiz (auch ambulant SAPV), Eingliederungshilfe (auch ambulant) o.ä. behandelt, betreut, gepflegt oder untergebracht sind oder solche Personen besuchen wollen.
-Personen, die mit einer mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Person im selben Haushalt leben oder gelebt haben.

Folgende Personen haben einen Anspruch auf eine Testung unter Zahlung einer Eigenbeteilung von 3,00 Euro:
-Personen, die am selben Tag eine Veranstaltung in einem Innenraum besuchen werden oder zu Personen ab 60 Jahren oder Personen mit einer Vorerkrankung und damit verbundenem erhöhten Risiko, an Covid-10 schwer zu erkranken, am selben Tag Kontakt haben werden. -Personen, die durch die Corona-Warn-App des Ronbert Koch-Instituts eine Warnung mit der Statusanzeige erhöhtes Risiko erhalten haben.

Alle anderen Personen erhalten einen professionellen Schnelltest inkl. Zertifikat für einen Unkostenbeitrag von 12,00 Euro.
Alle Angaben ohne Garantie auf Aktualität. Unsere Mitarbeiter*innen vor Ort informieren gerne tagesaktuell.